Erhaltung Natursteinbauwerke | 15.08.2014

Im September erscheint das Buch «Natursteinbauwerke – Untersuchen – Bewerten – Instandsetzen», welches umfassendes Fachwissen zur Instandsetzung von Natursteinbauwerken beinhaltet.

Buch Natursteinbauwerke
Natursteinbauwerk

    Es gibt zahlreiche historisch bedeutsame Natursteinbauwerke. Es handelt sich dabei nicht nur um Kirchen und riesige öffentliche Gebäude, sondern auch um Stützwände, Gewölbe und Säulen sowie Ornamente und Statuen. Solche Bauwerke sollen erhalten werden. Dazu erscheint im September ein Buch, das ein umfassendes Fachwissen vermittelt.

    Naturbelassene Denkmäler

    Natursteinbauwerke sind aus natürlichen Baustoffen errichtet. Doch gerade, da diese Denkmäler völlig naturbelassen sind, nagt der Zahn der Zeit an den Steinen. Regen, Meeresluft und CO2 lassen die Bauwerke zerfallen. Gerade bei den denkmalgeschützten Objekten unter den Natursteinbauwerken ist Vorsicht geboten. Die Qualität der Bauwerke sowie deren Bauweisen unterscheiden sich zudem stark.

    Instandsetzung von Natursteinbauwerken

    «Natursteinbauwerke – Untersuchen – Bewerten – Instandsetzen» heisst das neue Fachbuch das voraussichtlich im September 2014 in den Läden erhältlich ist. Es dient – wie der Titel verrät – als Leitfaden für die Untersuchung, die Bewertung und die Instandsetzung von Natursteinbauwerken. Es beschreibt die Bestandesaufnahme des Gebäudes, die Kartierung von Schäden sowie die geeigneten Massnahmen.

    Denkmalerfassung bei der HMQ AG

    Das Erfassen und Bewerten von Schäden an Natursteinbauwerken erfordert ebenso vertieftes Fachwissen, wie die Planung und Ausführung der Renovationen und Sanierungen. Die HMQ AG führt solche Bestandesaufnahmen und Voruntersuchungen von Denkmälern mit viel Erfahrung durch.

    Autor: HMQ AG

    Foto: baufachinformation.de